Hautpilze.net Logo2
Medpex Logo

NAGELPILZTHERAPIE – Vorschläge und Handlungsempfehlungen

Eine Pilzinfektion der Fuß- oder Fingernägel, medizinisch auch Nagelmykose oder Onychomykose genannt, ist ein unangenehmes, häufig auch langwieriges Problem, das nicht immer einfach zu therapieren ist. Der Arzt wird möglicherweise gleich zu Beginn der Therapie Tabletten gegen Nagelpilz verschreiben – dies ist aber in vielen Fällen nicht notwendig, denn:

Üblicherweise ist Nagelpilz, vor allem im Anfangsstadium, eine relativ harmlose Angelegenheit, die mit rezeptfreien Anti-Pilzmitteln wirksam gestoppt werden kann.

Nagelpilz befällt mehr ältere Menschen als jüngere – dies liegt zum einen daran, dass die Pilzinfektion ganz einfach mehr Zeit hatte um auszubrechen. Zum anderen daran, dass die Immunsysteme bei älteren Menschen schwächer sind. Ungefähr 40-45% aller Menschen über 70 haben Nagelpilz.

Den Nagelpilz mit Laser behandeln

Zur Freude vieler Personen, die anstatt Antimykotika wie Nagellacke, Cremes, Öle oder Hausmittel etwas Neues ausprobieren möchten, haben Fußspezialisten und Podologen eine spezielle Laser-Therapie gegen Nagelpilz entwickelt, bei dem die Nägel mit einem Laserstrahl „beschossen“ werden.

Ziel der Therapie ist, tief in die Haut einzudringen und so den Pilz an der Wurzel abzutöten. Nach der Behandlung (dauert bis zu 1 Stunde) ist der Nagel noch nicht frei vom Pilz, er muss vielmehr erst nach und nach nachwachsen, weshalb auch mehrere Lasertherapien erforderlich sind. Die Erfolgsaussichten? Laut einer klinischen Studie in den USA waren nach sechs Monaten ca. zwei Drittel aller Patienten vom Nagelpilz befreit. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Hautarzt nach dieser relativ kostenintensiven Methode.

Nagel Batrafen
Nagel BATRAFEN + Nagelfeile: Der Nagelpilz wird in seinem Wachstum gehemmt, kann sich nicht vermehren und stirbt letztlich ab. Enthält das Antimykotikum Ciclopirox.
Jetzt anstatt €30,82 nur €22,69 bei Ihrer Medpex


Lamisil Tabletten
Lamisil Tabletten sind ein verschreibungspflichtiges Mittel gegen Pilzinfektionen und werden zur Therapie von Pilzerkrankungen der Füße (Fußpilz), Nägel (Nagelpilz) und Hautpilz (Tinea corporis und crusis) oral verabreicht. Die Tabletten werden 90 Tage eingenommen und helfen bei Nagelpilz-Patienten in ca. der Hälfte aller Fälle. Als Nebenwirkung von Lamisil-Tabletten ist in einigen seltenen Fällen eine Leberfunktionsstörung festgestellt worden, weshalb regelmäßige Leber-Tests während der Einnahme empfohlen werden.

Therapie mit Hausmitteln

Ein weiterer Ansatz ist die Verwendung von Teebaumöl, oder auch anderen ätherischen Ölen. Der Nachteil ist allerdings, dass die Behandlung des Nagelpilzes hiermit recht lange dauern kann. Zweimal am Tag sollten Sie die Nägel mit dem Öl bestreichen, ca. drei Monate lang. Erste Erfolge können dann sichtbar sein, typischerweise wird es allerdings noch einige weitere Monate dauern, bis Sie wieder vollkommen gesunde Nägel haben.

Alternativ dazu hat sich gezeigt, dass auch mit Grapefruitkern-Extrakt der Nagelpilz therapiert werden kann. Empfohlen wird, die Nägel zwei Mal am Tag damit zu bestreichen, auch in etwa drei Monate lang. Ebenso hat Knoblauch pilzabweisende Eigenschaften, und sollte regelmäßig verzehrt werden.

Grapefruit Extrakt
Bio Grapefruit-Kern Extrakt - Jetzt anstatt €9,20 nur €7,39.


Obwohl es keine wissenschaftlichen Studien darüber gibt, berichten eine große Anzahl von Nagelpilz-Patienten, dass Ihnen Vick Vaporub als Hausmittel geholfen hat – auch hier wird Ihre Nagelpilz-Therapie mehrere Monate andauern. Das Produkt, das normalerweise gegen Grippe und Erkältungen angewendet wird, enthält Kampfer – Kampfer besitzt pilzabweisende Eigenschaften. Wer es ausprobieren möchte, reibt eine kleine Menge des Mittels zwei Mal am Tag auf den Nagelpilz.

Ein alternativer Therapie-Ansatz: Das Behandeln des Nagelpilzes mit Essig

Seit langer Zeit schon wird Essig, bevorzugt Apfelessig oder weißer Weinessig, zur Therapie gegen Nagelpilz verwendet. Man kann zwar behaupten, dass Essig relativ zuverlässig gegen Nagelpilz hilft, denn es gibt genügend Menschen, die mit dieser Therapie schon Erfolg hatten. Das „Problem“ bei Essig ist, dass die Behandlung mindestens 6 Monate andauert, bis neue, gesunde Nägel gebildet sind.

Wenn Ihnen das nichts ausmacht, baden Sie Ihre Füße oder Hände in einem warmen Gemisch aus 50/50 Essig und Wasser, ca. 15-20 Minuten täglich (morgens und abends), danach an der Luft trocknen lassen. Wenn möglich, schaben Sie in regelmäßigen Abständen totes Nagelgewebe mit einer Feile ab.

Egal, für welche Therapie Sie sich entscheiden, sollten Sie folgendes beachten:

  • Die Füße und Hände so sauber und trocken wie möglich halten
  • In Schwimmbad, Sauna oder öffentlichen Bereichen Badeschuhe tragen
  • Socken regelmäßig (oder mehrmals täglich) wechseln
  • Zehennägel gerade abschneiden, sie sollten kürzer als die Zehenspitzen sein
  • Tragen Sie stets atmungsaktive Schuhe, um die Bildung von Fußschweiß zu vermeiden

Vorsicht bei bestehenden Krankheiten

Bei Nagelpilz müssen Sie besonders dann auf eine gründliche und nachhaltige Therapie achten, wenn Sie Diabetes haben oder ihr Immunsystem dauerhaft geschwächt ist. Was als kleines kosmetisches Problem anfängt, kann sich unter diesen Umständen in eine handfeste und komplizierte Pilzinfektion ausweiten, mit einer möglichen Ausweitung auf Ihre Organe. Ebenso kann die Folge von „Schludrigkeit“ bei der Nagelpilzbehandlung bakterielle Infektionen, Hautschäden, starke Schmerzen und sogar das operative Ziehen der Nägel zur Folge haben.

Heumann Nagelkur
Heumann Nagelkur Nagelpilz-Lack inklusive Zehenkamm gegen Pilzinfektionen der Nägel. Ein Generika-Präparat des Pilzmittels Loceryl. Enthält Amorolfin.
Jetzt anstatt €29,90 nur €12,99 bei Ihrer Medpex


Lesen Sie mehr zum Thema Hilfe bei Nagelpilz

Sponsoren

Anzeige

medpex Versandapotheke